nach unten scrollen

SEDIA AREA30 MESSESTAND

Entwicklung des Sedia area30 Messekonzeptes in enger Abstimmung mit Entwicklung, Vertrieb und Marketing. Ziel des Konzeptes ist es, allen Teams gleichmäßig und hochwertig Raum für einen erfolgreichen Messeauftritt zu geben.

Das Projekt umfasst die Ideation des Messekonzeptes und die Ausarbeitung über mehrere Iterationsstufen zum umsetzungsfähigen Gesamtkonzept mit Wachstumspotential für den Messestand selbst.
Dies erreichen wir durch die Gliederung des Standes in unterschiedliche Schwerpunkt-Zonen und die sowohl  optische als auch räumliche Trennung dieser Zonen. Als Messehighlight und Besuchermagnet entwerfen wir den Sedia Exklusiv-Kubus.

Das formteam Konzept für den Sedia area30 Messestand erfüllt die durchaus unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Messe-Teams. Der Vertrieb benötigt zum einen Verkaufsfläche als auch Küchenfeeling. Die Entwicklung soll Neuprodukte platzieren und gemeinsam mit dem Marketing auch einen Ausblick in die zukünftige Produkte geben. Diesen Spagat lösen wir auf, indem wir mit dem Sedia Messekubus einen Raum im Raum integrieren und diesen thematisch klar vom Verkaufsstand trennen.
Im „Raum für Visionäre“ werden ausgewählten Kunden Produkte und Studien gezeigt, die noch nicht verkauft werden. So lassen sich auch auf der Messe bereits Entwicklungen zeigen, die nicht jeder Besucher sehen soll. Außerhalb des Kubus wiederum sind alle Produkte im Programm und können direkt geordert werden. Diese klare Trennung entwickeln wir über drei aufeinanderfolgende area30 Auftritte erfolgreich weiter und erzeugen jedes Jahr aufs Neue Spannung mit dem Messekubus. In diesem Zeitraum wächst nicht zuletzt auch aufgrund des Messeerfolgs der Sedia Stand von 60m² auf über 140m². 

KundeSedia Küchentechnik Handels-GmbH
Ersteinsatz2015, 2016, 2017, 2018
Konzeptzyklusunverändert im Einsatz